Wir bewahren die Natur.

Wir gestalten Lebensräume.

Wir stehen auf ökologischen Landbau.

Wir machen die Welt schöner.

Wir lieben die Natur.

St. Anne Stiftung bei Facebook

St. Anne Stiftung

„Wir hoffen, eine möglichst weit reichende Welle von verschiedenen gemeinnützigen und mildtätigen Vorhaben durch unsere eigenen Projekte anzustoßen.“
St. Anne Stiftung
St. Anne Stiftung
Der Bayerische Wald aus künstlerischer Perspektive 😲
St. Anne Stiftung
St. Anne Stiftung
Auch wilde Tiere leben gerne in der Stadt. Dort ist reichlich Futter vorhanden und die Lebensräume sind oft besser als auf dem Land. Kommt es zu Konflikten mit den Menschen, greift der Stadtjäger ein.
St. Anne Stiftung
St. Anne Stiftung
Die Naturschutzorganisation WWF warnt: Weltweit sind Tierbestände dramatisch geschrumpft. Eine schlechte Nachricht auch für die Menschen, meint der Publizist Stephan Börnecke, denn die Artenvielfalt steigere auch unsere Zufriedenheit.
St. Anne Stiftung
St. Anne Stiftung
Seit einem Jahr verwendet die Straßenmeisterei in Dingolfing Gurkenwasser anstatt Flüssigsalz, um die Straßen im Winter sicher zu machen. Das Fazit fällt bisher sehr gut aus - das Gurkenwasser eignet sich hervorragend und schont dabei die Umwelt.
St. Anne Stiftung
St. Anne Stiftung
Die Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie haben Auswirkungen auf die Umwelt – womöglich auch langfristig. Viele Städte klagen über Berge von To-go-Verpackungen in öffentlichen Abfalleimern. Nürnbergs Bürgermeister fordert eine radikale Lösung.
St. Anne Stiftung
St. Anne Stiftung
Naturschützer fordern eine Höchstgrenze von Tieren pro Hektar, um industrialisierte Tierhaltung und überdüngte Böden zu verhindern. Bei Förderrichtlinien, im Bau- und Steuerrecht gibt es schon eine Flächenbindung - und Wege, sie zu umgehen.

Aktuelles