Kommentar: Pauschale Flächenprämien sind falsch – BUND fordert einen EU-Naturschutzfonds und die Reform der EU-Agrarpolitik

Anlässlich der für Anfang Juni erwarteten Legislativvorschläge zur Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) nach 2020 und zum heute veröffentlichten offenen Brief des DNR, des BUND und weiterer Verbände an Bundesfinanzminister Scholz und Bundesaußenminister Maas kommentierte Hubert Weiger, Vorsitzender des BUND:

http://www.bund.net/nc/presse/pressemitteilungen/