Zum Entwurf des Bundesumweltministeriums zu Einschränkungen und Ausnahmen von Fahrverboten hat der BUND eine Stellungnahme abgegeben. Der BUND verurteilt scharf, dass die Bundesregierung in dem Entwurf den europäischen Grenzwert um einen zweiten “Toleranzwert” von 50 Mikrogramm pro Kubikmeter erweitern und so aufweichen möchte. Dazu erklärte BUND-Verkehrsexperte Arne Fellermann:

http://www.bund.net/nc/presse/pressemitteilungen/