Teilnahmebedingungen Facebook Gewinnspiel

Facebook-Gewinnspiel: „NUSSIGES WEIHNACHTSGEWINNSPIEL“

Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook unterstützt, gesponsert oder organisiert. Ansprechpartner und Verantwortlicher ist alleine der Veranstalter.
Veranstalter ist die St. Anne Stiftung Inselsberg – Sommerleite 1 (neben Erlheim) – 92289 Ursensollen/Ortsteil Inselsberg.


Teilnahmebedingungen am Facebook-Gewinnspiel „NUSSIGES WEIHNACHTSGEWINNSPIEL“

Das Gewinnspiel startet mit Veröffentlichung des Posting-Gewinnspiels am 04.12.2018 und endet am 11.12.2018 um 12:00 Uhr.

Gewinne: 

1 x Nusschale, 1 x Nussknacker, 1 x Nusstee



Teilnahme Ablauf:
Das Gewinnspiel erfolgt mittels Posting auf der Facebook-Seite der St. Anne Stiftung.
In dem Posting-Gewinnspiel wird ein 4-fach unterteiltes Bild angezeigt, das vier verschiedene Nüsse zeigt. Jedes dieser vier Einzelelemente ist mit einem Facebook-Emoticon gekennzeichnet.
Die Teilnehmer müssen anhand der Gewinnspielfrage „Welches Bild zeigt die Walnuss?“ mittels Emoticon-Likes das korrekte Nussbild auf der Facebook-Seite der St. Anne Stiftung mitteilen.

Ein Kommentar muss bis zum 11.12.2018 um 12:00 Uhr auf der Facebook Fanpage der St. Anne Stiftung direkt unter dem Posting-Gewinnspiel abgegeben werden. Gewinnberechtigt sind nur Teilnehmer, die mittels richtigem Emoticon-Like das richtige Nussbild benannt haben.
Spätestens am 11.12.2018 werden unter allen Gewinnberechtigten die Gewinner ermittelt und auf der Facebook-Seite der St. Anne Stiftung benachrichtigt (siehe Punkt „Gewinner – Ermittlung, Benachrichtigung, Gewinnzustellung“).
Kommentare und Fotos, die gegen die Facebook-Richtlinien, deutsches Recht und/oder das Copyright verstoßen, werden nach Kenntnisnahme ohne Ankündigung entfernt. Der Teilnehmer ist damit vom Gewinnspiel ausgeschlossen. Eine Mehrfachteilnahme ist nicht erlaubt.

Teilnahmeberechtigung:
Teilnahmeberechtigt sind alle Personen mit Wohnsitz in Deutschland, die bei der Teilnahme mindestens 16 Jahre alt sind und einen eigenen Facebook-Account besitzen.
Ausgenommen von der Teilnahme am Gewinnspiel sind Angestellte, freie Mitarbeiter und Bevollmächtigte der St. Anne Stiftung sowie deren Familienmitglieder und Haushaltsangehörigen.


Teilnahme:
Alle Teilnehmer erklären sich mit der Nennung ihres Profilnamens zur Gewinnerverkündung und zur weiteren Berichterstattung, in Verbindung mit dem Gewinnspiel, auf der Facebook Fanpage der St. Anne Stiftung einverstanden.

Gewinner – Ermittlung, Benachrichtigung, Gewinnzustellung:
Ermittlung:
Die Gewinner des Gewinnspiels, die die richtige Antwort mittels Emoticon-Like abgegeben haben, werden spätestens am 11.12.2018 durch Namensziehung unter allen Teilnehmern mit dem richtigen Emoticon ermittelt.
Benachrichtigung:
Nachdem die Gewinner ermittelt wurden, werden diese Gewinner unterhalb des Posting-Gewinnspiels mit ihrem Facebook-Profilnamen benannt. Gleichzeitig werden die Gewinner per persönlicher Nachricht benachrichtigt und nach ihrer Lieferadresse befragt.
Gewinnzustellung:
Der Gewinn wird den Gewinnern per Postversand zugesandt und die Gewinner werden auch nochmals nach Versendung per persönlicher Nachricht auf Facebook über die erfolgte Versendung informiert.

Datenschutz:
Es werden alle Facebook-Profilnamen der Teilnehmer erfasst und zur Gewinnermittlung gespeichert. Alle Daten werden spätestens 30 Tage nach Ende des Gewinnspiels gelöscht. Es werden keine Daten an Dritte weitergeben. Den Teilnehmern stehen gesetzliche Auskunfts-, Änderungs- und Widerrufsrechte zu.
Die Entscheidungen der St. Anne Stiftung sind endgültig. Der Rechtsweg ist jeweils ausgeschlossen. Diesbezügliche Anfragen werden nicht beantwortet. Die St. Anne Stiftung behält sich das Recht vor, das Gewinnspiel ganz oder teilweise auszusetzen, wenn irgendwelche Schwierigkeiten auftreten, die die Integrität des Gewinnspiels und/oder die Integrität der St. Anne Stiftung gefährden. Die St. Anne Stiftung behält sich ferner das Recht vor, diese Teilnahmebedingungen auch unangekündigt einseitig zu ändern. Jegliche Schadensersatzverpflichtung der St. Anne Stiftung und ihrer Organe, Angestellten und Erfüllungsgehilfen aus oder im Zusammenhang mit dem Gewinnspiel, gleich aus welchem Rechtsgrund, ist, soweit gesetzlich zulässig, auf Fälle von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beschränkt.
Sollten einzelne Bestimmungen unwirksam sein, so bleibt die Wirksamkeit der restlichen Bestimmungen im Übrigen unberührt.